AGB

  1. Alle Preise inkl. gesetzlicher Mwst. von derzeit 19% 
  2. Die Zahlung erfolgt per Rechnung, Vorkasse oder Paypal.
  3. Zahlbar innerhalb von 8 Tagen nach nach Erhalt der Aufragsbestätigung und Proformarechnung ohne Abzug. Nach Zahlung erfolgt schnellst möglich die Lieferung, der die original Rechnung beigefügt wird.  
  4. Das Eigentumsrecht von vorzeitig gelieferter Ware behalten wir uns bis zur vollständigen Bezahlung vor. 
  5. Gerichtsstand für beide Teile ist Cochem/Mosel.
  6. Die Weinreben werden gestellt vom Weingut Schlagkamp-Desoye, Zeller Str. 11, 56820 Senheim. Es handelt sich um Reben aus der Ertragslage Senheimer Bienengarten. Das Weingut stellt sicher, dass genügend Reben zur Verfügung stehen und ordnungsgemäß bewirtschaftet werden. Der Pate muss keine Arbeiten durchführen, kann aber die Arbeiten beobachten.
  7. Im Rahmen der Patenschaft, bleibt das Weingut Schlagkamp-Desoye Eigentümer der Reben und übernimmt sämmtliche Aufwendungen für Abgaben und Steuern. Der Pate erhält gegen Zahlung der Pacht im Vorraus den anteiligen Ertrag in Form von 3 Flaschen Qualitätswein.
  8. Das Weingut Schlagkamp registriert alle zur Verfügung stehenden Reben und vergibt Stocknummern, die im Weinstockpass eingetragen werden.
  9. Die Reben weren mit dem Namensschild des Paten versehen, wobei zwischen Zusendung der Unterlagen und Anbringung des Schildes bis zu 4 Wochen Unerschied liegen können, da Schilder einzeln entworfen und gefertigt werden.
  10. Der Pate erhält Zugansrecht in den Patenweinberg und kann nach kurzer vorheriger Ankündiung seinen Weinstock besuchen. Im Falle eines Besuches hat der Pate für entsprechende Kleidung und Sicherheitsschuhe zu sorgen. Der Weinberg zählt zu den Steillagen der Mosel. Entsprechend sollte die körperliche Verfassung einen Besuch möglich machen. Für Verletzungen während des Besuches übernehmen wir keine Haftung.  
  11. Die Auslieferung des Weines erfolgt kurz nach der Füllung und Erteilung der amtlichen Prüfungsnummer. Mit einer Lieferung ist in den Monaten Mai bis Juni zu rechnen. Die Lieferung inkl. Verpackung und Versicherung erfolgt frachtfrei.
  12. Sollte der Ertrag aus dem original Weinberg durch höhere Gewalt oder sonstige naturbedingte Einflüsse geringer ausfallen oder ganz vernichtet werden, erfolgt trotzdem eine Lieferung in vergleichbarer Güte und Qualität. In diesem Fall sorgt der Verpächter für Ersatz durch Zukauf aus möglichst gleicher oder nächster Lage.
  13. Sollte die Rebe im Laufe der Patenschaft beschädigt oder zerstört werden, erhält der Pate bis zum Ablauf seiner Patenzeit eine Ersatzrebe in gleichem Weinberg. Die Unterlagen werden dementsprechend neu geschrieben und zugesendet. Hierfür entstehen keine zusätzlichen Kosten für den Paten.
  14. Patenschaften sowie Besuchsrechte können nicht an Dritte übertragen werden.
  15. Eine Weinstockpatenschaft kann auch auf eine Gemeinschaft eingetragen werden. Die Anzahl Flaschen Patenwein bleibt bestehen.
  16. Die Patenschaft endet nach Ablauf der Patenzeit zum Ende des entsprechenden Monats. Eine Verlängerung ist möglich und wird entsprechend angeboten. Einen automatische Verlängerung ist ausgeschlossen.
  17. Eine vorzeitige Kündigung ist nicht möglich. Ebenso ist eine Übertragung der Patenschaft an eine andere Person während der Laufzeit nicht möglich.
  18. Die Abgabe von Patenschaften und der Verand des Weines erfolgt nur an Personen über 18 Jahre. Wir sind ausdrücklich gegen den Mißbrauch von alkoholischen Getränken und unterstützen den Jugendschutz.

Stand: April 2014